www.elektro-autos.info
Home Impressum Datenschutz
 
Tanken mit Strom Tanken mit Strom Hybrid-Auto Energie-Fahrzeug Hybrid-Fahrzeug

Elektroautos – Die Autos von morgen

Umweltpolitische Maßnahmen und die nur begrenzt vorhandenen Erdölreserven, die auch immer riskantere Fördertechniken erforderlich machen, zwingen die Fahrzeughersteller weltweit zum Umdenken. Schon jetzt gibt es sogenannte Hybridfahrzeuge, also Autos, die sowohl mit Benzin oder Diesel als auch mit Strom betrieben werden können. Das kann und darf aber nur eine Zwischenlösung sein. Viele Verbraucher fordern angesichts hoher Spritpreise Autos mit Elektroantrieb.


Energie - Alternativen
Bild: Eco-Fahrzeug
- Beboy - Fotolia.com

Derzeit fahren auf deutschen Straßen noch fast keine Elektroautos – nur knapp 1600 Elektromobile sind in Deutschland zugelassen. Dies könnte sich aber bald ändern, denn in den nächsten Jahren wollen fast alle Automobilhersteller konkurrenzfähige Modelle auf den Markt bringen. Durch Steuervergünstigungen könnte sich dann das Elektroauto recht schnell zum Renner entwickeln. Die Autobauer glauben jedenfalls an die Zukunftsfähigkeit dieser neuen Generation von umweltfreundlichen Autos – sonst hätten sie nicht Milliarden in die Entwicklung der Techniken gesteckt.

Keine Kompromisse bei Fahrspaß:

Die Spitzenmodelle der Elektroautos können dabei sogar in Punkto Fahrspaß mit den Benzinern und Dieselmotoren mithalten. Bestes Beispiel dafür ist der zweisitzige Tesla Roadster, der sich in nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen lässt. Dieses Modell wird aus Sicherheitsgründen bei knapp über 200 km/h elektronisch abgeregelt, um das Getriebe zu schonen. Der Tesla Roadster konnte übrigens schon den Gouverneur von Kalifornien Arnold Schwarzenegger sowie Hollywood-Star George Clooney begeistern. Beide bestellten sich für rund 100.000 Euro einen Tesla Roadster.

Mogelpackung Elektroauto?

Elektroautos sind aber nur dann wirklich umweltfreundlich, wenn der Strom auch umweltverträglich hergestellt wurde. Wird ein Elektroauto zum Beispiel mit Strom aus einen Kohlekraftwerk betrieben, ist auch das Autofahren mit diesem Elektromobil nicht CO2 neutral. Besser ist deshalb Strom aus regenerativen Energiequellen wie Solarstrom, Windenergie oder Wasserkraft zu verwenden. Elektroautos können an jeder herkömmlichen Steckdose aufgeladen werden. Allerdings ist in Deutschland das Netz der Aufladestationen für Elektroautos noch recht löchrig. Wer bereits ein Elektroauto besitzt, sollte genau planen wo er mit diesem unterwegs ist, um es immer bis zur nächsten Stromtankstelle zu schaffen. Denn eingebaute Reservesysteme gibt es bei den Elektroautomobilen nicht.

Entwicklung der Elektroautos ist abhängig von der Entwicklung der Batterien

Elektromotoren sind zwar effektiver als Verbrennungsmotoren und setzen den größten Anteil der Energie auch in tatsächliche Bewegung um – beim Verbrennungsmotor sind es gerade mal 35% – doch das Problem ist die Speicherung der Energie. Die Entwicklung von konkurrenzfähigen Elektroautos hängt vor allem von der Entwicklung effizienter Batterien ab. Die Ingenieure gehen davon aus, dass mit einem Elektroantrieb eine Reichweite von 500 Kilometern realisiert werden kann. Dies wäre mit den Verbrennungsmotoren vergleichbar.




Stromtankstelle
Bild:Elektrotanksäule
- reinobjektiv - Fotolia.com

Ein weiteres Problem sind die hohen Kosten. Nur Akkumulatoren auf Lithium-Basis schaffen eine für den praktischen Einsatz ausreichende Reichweite und diese Akkus sind leider noch sehr teuer. Der Akkusatz mit 10 kWh Kapazität kostet alleine mehrere Tausend Euro. Das ist deswegen tragisch, weil die Akkumulatoren eine begrenzte Lebensdauer haben. Mit jedem Ladevorgang verringert sich die Kapazität der Batterie, bis sie schließlich nicht mehr zu gebrauchen ist. Auch der Ladevorgang an sich ist noch nicht wettbewerbsfähig, da er noch zu lange dauert.


Elektroauto
Bild: Elektroauto
- babimu - Fotolia.com

Elektroauto – das Auto der Zukunft !?

Man wird gespannt sein können wie schnell sich die Elektroautos wirklich durchsetzen werden. Nach einem Beschluss der deutschen Bundesregierung soll ihre Anzahl bereits im Jahre 2020 bei über einer Million zugelassenen Fahrzeugen liegen. Die chinesische Regierung hat sich vorgenommen ihr Land zum Weltmarktführer für die Produktion von elektrischen Automobilen zu machen. Dies ist nicht nur für die stark-exportabhängigen Wirtschaftszweige wichtig. In China wächst bereits jetzt rasant eine breite Mittelschicht heran, die sich technische Produkte wie Autos und Handys leisten kann. Damit die chinesischen Großstädte nicht komplett im Smog versinken, ist es unerlässlich saubere Antriebstechnologien zu erforschen. Bereits jetzt ist China Weltmeister im Austoß von CO2. In England hat die Labour-Partei einen Plan verabschiedet, der die Durchsetzung der umweltfreundlichen elektrischen Antriebssysteme beschleunigen soll. Damit will England die Einhaltung der Ziele zur Senkung des CO2-Austoßes garantieren. In der Bevölkerung hat sich das Elektromobil schon heute durchgesetzt. Besonders junge Menschen können sich den Kauf eines solchen Autos vorstellen. In der Altersgruppe von 20-29 Jahren sind es stolze 63%. Die Älteren sind der neuen Technologie gegenüber eher skeptisch.

Kostenvergleich Hybrid-Fahrzeuge Volt-Fahrzeug Stromsparen Energie-Auto
Zukunft aus der Dose Elektrotankstelle City Flitzer Solare Mobilität Akku-Methode

 

Bild Quelle
Grünes Auto Quelle: Beboy - Fotolia.com
Elektrotanksäule Quelle: reinobjektiv - Fotolia.com
Elektroauto Quelle: babimu - Fotolia.com